Peter Edelmann neuer Mörbisch-Leiter

Aktualisiert am 31. Mai 2017 | 15:58
Lesezeit: 3 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Peter Edelmann neuer Mörbisch-Intendant - Pichowetz vor Premiere gefeuert!
Landesrat Helmut Bieler, der neue Künstlerische Direktor Peter Edelmann und Seefestspiele-Geschäftsführer Dietmar Posteiner (v.l.).
Foto: Wolfgang Millendorfer
Landesrat Helmut Bieler präsentierte Peter Edelmann als neuen Künstlerischen Direktor der Seefestspiele. Land nimmt Stellung zur überraschenden Trennung von Gerald Pichowetz.

Nachdem die Zusammenarbeit mit Schauspieler Gerald Pichowetz noch vor dessen Antritt einvernehmlich aufgelöst wurde, übernimmt Peter Edelmann 2018 die Nachfolge von Mörbisch-Intendantin Dagmar Schellenberger.

Nach Pichowetz-Trennung Peter Edelmann neuer Mörbisch-Leiter
Landesrat Helmut Bieler präsentierte Peter Edelmann als neuen Künstlerischen Direktor der Seefestspiele. Land nimmt Stellung zur überraschenden Trennung von Gerald Pichowetz.
 
Foto: Wolfgang Millendorfer

Edelmann, der selbst bereits mehrmals auf der Seebühne stand, ist aktuell Institutsvorstand der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Die Seefestspiele Mörbisch möchte er mit Operetten-Klassikern in die Zukunft führen und neues Publikum ansprechen.

Im Rahmen einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz nahm Landesrat Bieler auch Stellung zur Beendigung der Zusammenarbeit mit Gerald Pichowetz ( wir berichteten, siehe hier und unten): „Aufgrund unterschiedlicher künstlerischer Auffassungen haben wir uns nach vielen Gesprächen und Diskussionen zu diesem einvernehmlichen Schritt entschlossen. Mehr ist dazu nicht zu sagen.“

Unter anderem hatte auch die Stück-Auswahl für 2018 zu diesen Differenzen beigetragen: Pichowetz hatte für die nächste Saison die eher unbekannte Robert-Stolz-Operette „Frühlingsparade“ geplant. Jetzt wird mit „Gräfin Mariza“ auf einen Klassiker gesetzt.

Zweiter Platz bei der Ausschreibung

Da Edelmann in den Hearings als zweitgereihter hinter Pichowetz Anklang fand, konnte er jetzt „nachgereiht“ werden. Eine Neuausschreibung war deshalb nicht nötig. Auch habe es noch keinen unterschriebenen Vertrag mit Pichowetz gegeben, wird seitens des Landes betont. Für die vonseiten Pichowetz geplanten Künstler für 2018 seien ebenfalls noch keine Verträge unterschrieben worden.

Peter Edelmann neuer Mörbisch-Intendant - Pichowetz vor Premiere gefeuert!
Der neue Künstlerische Direktor Mörbischs, Peter Edelmann
Foto: Wolfgang Millendorfer

Auf die Suche nach klingenden Namen macht sich jetzt Edelmann: „Die Zeit drängt und ich werde jetzt gleich meine ersten Anrufe tätigen. Ich bin mir aber sicher, dass wir eine sehr gute Besetzung zusammenbringen werden.“

Neu ist auch, dass Peter Edelmann nicht als Intendant („Diese Bezeichnung finde ich auch etwas antiquiert.“) sondern als Künstlerischer Direktor die Seefestspiele an der Seite von Geschäftsführer Dietmar Posteiner leiten wird. Dabei will der neue Mann voll auf Teamarbeit setzen: „Alle Meinungen sind mir wichtig und es wird viel interne Kommunikation geben. Natürlich muss am Schluss einer die Fäden zusammenziehen und Entscheidungen treffen. Davor scheue ich mich aber auch nicht.“