Walkner noch Zweiter hinter KTM-Teamkollegen Price. Matthias Walkner hat die Rallye Dakar zum dritten Mal auf dem Podest beendet. Der Titelverteidiger aus Salzburg verbesserte sich am Donnerstag auf der zehnten und letzten Etappe von Pico nach Lima noch auf den zweiten Gesamtrang. Sieger wurde Walkners australischer KTM-Teamkollege Toby Price, für den es der zweite Dakar-Triumph nach 2016 war. Walkner war bereits 2017 Zweiter geworden.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 17. Januar 2019 (17:22)
APA (AFP)
Price setzte sich gegen Konkurrenz durch

Nasser Al-Attiyah aus Katar gewann zum dritten Mal die Autowertung der Rallye Dakar gewonnen. Der Toyota-Pilot, der diesmal vom Franzosen Matthieu Baumel als Beifahrer unterstützt wurde, hatte die Dakar bereits 2011 und 2015 für sich entschieden.