Nächster Langläufer in Innsbruck festgenommen. Der während der Nordischen Weltmeisterschaften in Seefeld aufgeflogene Dopingskandal zieht immer weitere Kreise.

Von APA Red. Erstellt am 05. März 2019 (14:54)
APA (Archiv)
Beim Festgenommenen dürfte es sich um Johannes Dürr handeln

Am Dienstag wurde in Innsbruck ein weiterer Langläufer festgenommen. Laut einem Bericht der Online-Ausgabe der "Kronen Zeitung" soll es sich dabei um den während der Olympischen Spiele 2014 des Dopings überführten Johannes Dürr handeln.

Die Innsbrucker Staatsanwaltschaft bestätigte inzwischen die Festnahme, allerdings nicht den Namen Dürr. Sie sprach davon, dass sich ein "Verdacht gegen einen weiteren Langläufer" ergeben habe, der "zuvor selbst aufgrund seiner Angaben die Ermittlungen in Deutschland gegen den Sportmediziner aus Erfurt in Gang gebracht hat".

"Diese neuen Ermittlungsergebnisse haben es erforderlich gemacht, den Mann heute Mittag über Anordnung der Staatsanwaltschaft festzunehmen", hieß es in einer Mitteilung der Anklagebehörde. Vernehmung und weitere Ermittlungen seien im Laufen, nähere Auskünfte zur Verdachtslage und zum Ermittlungsstand könnten am Dienstag nicht gemacht werden. Binnen 48 Stunden sei nun zu entscheiden, ob der Verdächtige wieder zu enthaften ist oder ob bei Gericht die Verhängung der Untersuchungshaft beantragt wird.