Faymann und Spindelegger für Mölzer-Rücktritt

Erstellt am 29. März 2014 | 20:31
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Kanzler Werner Faymann (SPÖ) und Vizekanzler Michael Spindelegger (ÖVP) verlangen den Rücktritt des Spitzenkandidaten der FPÖ für die EU-Wahl, Andreas Mölzer, wegen dessen Vergleichs der EU mit dem Dritten Reich.
"Mölzer ist natürlich nicht mehr tragbar", sagte Faymann gegenüber "Österreich" (Sonntag-Ausgabe). Eine "unfassbare Entgleisung" ortete Spindelegger. "Er muss natürlich zurücktreten."