Leverkusen nach Niederlage in Madrid in CL vor dem Aus. Bayer Leverkusen hat auch das dritte Spiel in der Fußball-Champions-League verloren und damit in der Gruppe D nur noch geringe Chancen auf den Aufstieg ins Achtelfinale. Der deutsche Fußball-Bundesligist unterlag am Dienstagabend bei Atletico Madrid mit 0:1, Alvaro Morata traf in der 78. Spielminute per Kopf. In der Gruppe C trennten sich Schachtar Donezk und Dinamo Zagreb 2:2.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 22. Oktober 2019 (21:09)
APA (AFP)
Alvaro Morata traf zum 1:0-Sieg Atleticos gegen Leverkusen

Beim kroatischen Meister war Emir Dilaver über die gesamte Spielzeit im Einsatz, sein Ex-Austria-Kollege Marin Leovac spielte ebenfalls durch. Dinamo hatte davor die vergangenen 13 Auswärtspartien in der Champions-League-Gruppenphase jeweils verloren. Beide Teams stehen in der Tabelle bei vier Punkten, Erster ist Premier-League-Champion Manchester City.

Bei Leverkusen spielte Julian Baumgartlinger durch, Aleksandar Dragovic wurde in der 92. Minute eingewechselt. Bayer blieb punktlos Letzter der Gruppe, in der außerdem Juventus Turin und Lokomotive Moskau spielen. In zwei Wochen kommt es in Leverkusen zum Rückspiel gegen Atletico. Für Bayer geht es in den verbleibenden drei Partien wohl nur noch darum, Gruppendritter zu werden.