Zotter-Schoko nun auch aus Eisenstadts Stadthonig

Der Eisenstädter Stadthonig ist künftig auch in einer der beliebten Kreationen von Chocolatier Josef Zotter zu verkosten.

Erstellt am 02. August 2021 | 05:16
440_0008_8138730_eis30wp_fairtrade.jpg
Bienenfreunde. Bürgermeister Thomas Steiner mit Imker Thomas Gabbichler, Sigrid Bayer und Petra Geiger-Kletzl vom Weltladen.
Foto: zVg, zVg

„Der Stadthonig versüßt ab sofort auch den Schokoladen-Fans das Leben“, freute sich Bürgermeister Thomas Steiner über die neue Spezialität aus der Landeshauptstadt bei der Präsentation der neuen Zotter Schokolade — gefüllt mit Eisenstädter Stadthonig.

Bereits 2019 hat sich der Gemeinderat einstimmig dazu entschlossen, beim stadteigenen Honig „die Maßnahmen im Sinne von Fairtrade Österreich umzusetzen. Das Siegel stellt sicher, dass das Produkt sozialen, ökonomischen und ökologischen Standards von Fairtrade International entspricht“, heißt es seitens der Stadt.

Die Schokolade ist in Kooperation mit dem Weltladen entstanden und ist dort auch erhältlich. Den Honig dafür produzieren die Stadtbienen, die seit 2018 über den Dächern der Landeshauptstadt summen.

Stadthonig am Markt und in den Regalen

„Wir wollten nicht zusehen, sondern mit dieser Initiative Taten setzen und einen Beitrag zum Weiterbestand und zur Vermehrung von Bienen und Insekten leisten“, erklärt Bürgermeister Steiner.

Der von den Stadtbienen produzierte Honig erfreut sich mittlerweile großer Beliebtheit. Nicht nur am Wochenmarkt wird er von Imker Thomas Gabbichler verkauft, auch in die Regale der heimischen Supermärkte hat er bereits Einzug gefunden: Die Sorten „Frühjahrsblüte“ und „Lindenhonig“ gibt es derzeit auch bei BILLA Plus in Eisenstadt zu kaufen.