Salzburg-Verteidiger Solet benötigt Operation

Oumar Solet, Innenverteidiger bei Fußball-Serienmeister Salzburg, muss sich einer Operation des rechten Knies unterziehen. Wie die "Bullen" am Montagabend mitteilten, erlitt der 21-jährige Franzose am Sonntag beim 2:0-Sieg über Rapid einen Meniskusriss. Das Kreuzband sei aber nicht betroffen, hieß es in der Aussendung. Solet werde zeitnah operiert und falle "auf unbestimmte Zeit" aus.

APA / NÖN.at Erstellt am 20. September 2021 | 18:52
Solet wurde auf der Trage vom Feld gebracht
Solet wurde auf der Trage vom Feld gebracht
Foto: APA

Für Solet ist die Verletzung doppelt bitter, hat er sich doch in dieser Saison unter Neo-Trainer Matthias Jaissle zum Stammspieler gemausert, der bisher nur eine Partie verpasste. 2020/21 war der von Olympique Lyon geholte Solet lediglich zu sporadischen Einsätzen gekommen.