Erstellt am 10. Juli 2018, 14:55

von APA Red

Etappensieg für Visconti, Pernsteiner bleibt Zweiter. Der Italiener Giovanni Visconti hat am Dienstag auf der 4. Etappe der Österreich-Radrundfahrt seinen zweiten Tagessieg gefeiert. Der 35-Jährige sorgte nach 143 Kilometern von Kitzbühel nach Prägraten in Osttirol für den dritten Erfolg seines Bahrain-Merida-Teams, das in Hermann Pernsteiner auch einen Anwärter auf den Gesamtsieg stellt. Der Niederösterreicher ist weiter Gesamt-Zweiter.

Visconti sorgte für den dritten Erfolg seines Bahrain-Merida-Teams  |  APA

Pernsteiner hat weiterhin 18 Sekunden Rückstand auf den Belgier Ben Hermans (Israel Cycling Academy), der am Vortag auf dem Kitzbüheler Horn triumphiert hatte. Bestplatzierter Österreicher in Prägraten war der Vorarlberger Daniel Geismayr als Zehnter. Riccardo Zoidl landete an der zwölften Stelle und Pernsteiner rollte als 29. knapp hinter Hermans (26.) über die Linie.