Ciccone übernahm nach Bergankunft Tour-Führung. Ausreißer Giulio Ciccone hat am Donnerstag nach der ersten schweren Bergankunft der diesjährigen Tour de France die Gesamtführung übernommen. Der Italiener liegt nach seinem zweiten Etappenrang auf der Planche des Belles Filles nun sechs Sekunden vor dem bisherigen Spitzenreiter Julian Alaphilippe aus Frankreich. Den Tagessieg holte sich der Belgier Dylan Teuns knapp vor Ciccone.

Von APA Red. Erstellt am 11. Juli 2019 (18:29)
APA (AFP)
Erste harte Bergprüfung bei dieser Tour de France

Die Favoriten um Vorjahressieger Geraint Thomas kamen nach dem enorm steilen Schlussanstieg der 6. Etappe wie Alaphilippe mit rund 1:45 Minuten Rückstand ins Ziel. Der Niederösterreicher Patrick Konrad büßte eine weitere Minute ein und liegt nun als bester Österreicher in der Gesamtwertung mehr als zwei Minuten hinter der Spitze.