Erstellt am 27. Mai 2018, 13:18

von APA Red

ÖVP segnet Koalitionspakt ab. Das Parteipräsidium der Salzburger ÖVP hat am Sonntag den Koalitionsvertrag der neu gebildeten Schwarz-Grün-Pinken Landesregierung einstimmig abgesegnet. Bei den noch ausständigen Personalentscheidungen gab es eine Überraschung. Neu auf der Salzburger Regierungsbank wird JVP-Chef Stefan Schnöll (30) sitzen. Der Salzburger gilt als enger Vertrauter von Bundesparteichef Sebastian Kurz.

Stefan Schnöll wird Landesrat für Verkehr, Infrastruktur und Sport  |  APA

Schnöll ist Bundesobmann der Jungen ÖVP. Er wird Landesrat für Verkehr, Infrastruktur und Sport. Neben den bisherigen ÖVP-Regierungsmitgliedern Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Finanz- und Gesundheitslandesrat Christian Stöckl und Agrar-, Personal- und nun auch Raumordnungslandesrat Josef Schwaiger wird neu auch die Pinzgauer Landwirtin und Lehrerin Maria Hutter (36) dem ÖVP-Team angehören. Sie übernimmt die Agenden Bildung und Naturschutz und wird für die Nationalparks zuständig sein.

Kurzzeitlandesrätin Brigitta Pallauf, die erst im Jänner die Agenden des zurückgetretenen Wohnbau- und Verkehrslandesrates Hans Mayr (früher Team Stronach) übernommen hatte, wird wieder Erste Landtagspräsidentin. Diese Funktion hatte sie bereits nach der Wahl 2013 fast fünf Jahr lang inne gehabt.