Ex-Welt- und Europameister Torres beendete Karriere. Der frühere spanische Welt- und Europameister Fernando Torres hat am Freitag seine glanzvolle Fußball-Karriere beendet. Zum Abschluss verlor der 35-Jährige mit seinem japanischen Club Sagan Tosu 1:6 gegen den J-League-Konkurrenten Vissel Kobe. Torres, der seit 2018 für Sagan Tosu spielt, traf dabei noch einmal auf seine langjährigen Nationalteam-Kollegen David Villa und Andres Iniesta.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 23. August 2019 (16:06)
APA/dpa
Torres kehrt der Fußballbühne den Rücken

"El Nino" (das Kind), wie Torres von Fans und Medien gerufen wird, hatte 2001 mit 17 Jahren sein Profidebüt bei Atletico Madrid gefeiert. Von dort wechselte er 2007 zu Liverpool und spielte anschließend noch für Chelsea, Milan sowie erneut für Atletico, bevor er nach Japan ging. Der Stürmer wurde 2010 Weltmeister und holte 2008 und 2012 auch den Europameister-Titel. Im EM-Finale 2008 in Wien erzielte er gegen Deutschland den 1:0-Siegtreffer für Spanien.