Erstellt am 10. Juli 2018, 11:44

von APA Red

Zwei weitere Buben aus Höhle gerettet. In Thailand sind laut einem Bericht des Fernsehsenders CNN zwei weitere Buben aus der überfluteten Höhle gerettet worden. Sie wurden von Spezialtauchern am Dienstag in einer mehr als fünfstündigen Aktion ins Freie gebracht, wie der Sender unter Berufung auf die thailändische Marine meldete. Damit wären dann zehn Kinder gerettet.

Noch drei Buben und der Trainer sind in der Höhle  |  APA/dpa/ag.

In der Höhle an der Grenze zum Nachbarland Myanmar wären demnach noch zwei Spieler der Fußball-Jugendmannschaft und ihr Betreuer eingeschlossen. Die dritte und möglicherweise letzte große Rettungsaktion läuft seit Dienstag 10.08 Uhr Ortszeit (5.08 Uhr MESZ).

Als Ziel gab Provinzgouverneur Narongsak Osottanakorn aus, bis zum Abend alle Eingeschlossenen herauszuholen. Zudem müssen auch vier Retter wieder aus der Höhle gebracht werden. Darunter ist ein australischer Mediziner, der dort ausharrte, um im Notfall Erste Hilfe leisten zu können.