Parksheriff bedroht und bespuckt

Erstellt am 28. Februar 2019 | 11:42
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Parksheriffs werden immer wieder attackiert und beschimpft
Parksheriffs werden immer wieder attackiert und beschimpft
Foto: APA (Archiv)
Ein Autolenker ist am Mittwoch in Wien-Währing zu seinem in der Gentzgasse abgestellten Pkw zurückgekehrt, als ihm eine Mitarbeiterin der Parkraumüberwachung gerade einen Strafzettel ausstellte. Der Mann beschimpfte und bespuckte die Frau, die weiterging. Am Währinger Gürtel tauchte der Lenker wieder auf und bedrohte sie mit dem Umbringen. Den nachträglich ausgeforschten Mann erwarten Anzeigen.

Die Kontrollorin hatte das Fahrzeug gegen 10.30 Uhr wegen eines ungültigen Parkscheins beanstandet, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die 40-Jährige entfernte sich nach beiden Konfrontationen mit dem aggressiven Mann und verzichtete darauf, den Notruf zu verständigen.

Nach dem Einrücken an ihrer Dienststelle übermittelte die Frau jedoch die Fahrzeugdaten, erläuterte Polizeisprecher Paul Eidenberger. So wurde der Lenker ermittelt, es handelt sich um einen 51-jährigen österreichischen Staatsbürger. Er bekommt demnächst Anzeigen wegen Beleidigung und gefährlicher Drohung zugestellt.