Duchess starten Platzierungsrunde mit Sieg. Gegen die Basket Flames konnten die Klosterneuburgerinnen einen ungefährdeten 43:55 Sieg feiern.

Von Christoph Nurschinger. Erstellt am 14. Februar 2020 (21:13)
Filippovits

Im ersten Spiel der Duchess in der Platzierungsrunde kam es gleich zum Schlagerspiel gegen die Basket Flames, welches in den letzten Jahren immer für einiges an Aufsehen sorgte. Die Wienerinnen starteten die Platzierungsrunde bereits letzte Woche mit einer Niederlage gegen UBI Graz. 

Das erste Viertel verlief auf Augenhöhe. Die Klosterneuburgerinnen eröffneten mit dem ersten Korb, doch die Gastgeberinnen zogen schnell nach. Zwischenstand nach dem ersten Abschnitt: 14:17. Mit einem Dreipunkter von Pia Zderadicka konnten die Duchess sich aber zu Beginn des zweiten Viertels mit sechs Punkten absetzen. Die Wienerinnen kamen abermals auf 20:20 heran und die Partie nahm an Fahrt auf. 

Kurz vor der Halbzeitpause waren die Duchess von Downtown erfolgreich und setzten sich mit drei versenkten Dreiern auf 24:32 ab. Trotz eines schwachen Starts in die zweite Halbzeit ging auch der dritte Abschnitt an die Gäste aus Klosterneuburg, die vor dem Schlussviertel bereits vorentscheidend mit 33:47 in Führung lagen. 

Im letzten Viertel versuchten die Wienerinnen noch zu einer Aufholjagd anzusetzen, doch das Pulver war bereits verschossen. Die Duchess verwalteten den Vorsprung trocken, blieben in der Defensive souverän und konnten somit einen verdienten 43:55 Erfolg feiern.