Sperre für Nadelöhr. Seit dem 1. Juli laufen die Bauarbeiten an der Metzgerbrücke, die einen wichtigen Knotenpunkt für Anrainer in Weidling darstellt. Die Arbeiten sollen bis 18. Oktober dauern.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 13. Juli 2019 (13:47)
NOEN
Seit Montag, 8. Juli, laufen die Abrissarbeiten der Metzgerbrücke. Bis Ende September soll die Brücke aber schon wieder befahrbar sein.

Die Sommermonate werden in ganz Österreich für die Bearbeitung zahlreicher Baustellen wie Straßen- und Brückenerneuerungen genutzt. So auch in ganz Klosterneuburg. Eine Baustelle löst eine andere ab, oder sie überschneiden sich sogar.

Davon bleibt auch die Katastralgemeinde Weidling nicht verschont. Hier wird nach der Errichtung des neuen Busumkehrplatzes auf Höhe des Reitstalls nun die Metzgerbrück vis-à-vis des Caritas Heim saniert.

Koller
Ortsvorsteher Martin Trat und Bernhard Klammer, Leiter des Referats fürTiefbau und Verkehr in Klosterneuburg, machten sich nach Fertigstellungder Metzgergassen-Ersatzbrücke für Radfahrer und Fußgänger ein Bild von der bevorstehenden Baustelle.

Bei der Metzgergassenbrücke werden innerhalb der Bauzeit von etwa dreieinhalb Monaten die Widerlager verstärkt und das Tragwerk erneuert. Somit muss zuerst ein Teil der Brücke abgetragen und anschließend wieder aufgebaut werden. Danach erfolgt die Verschalung, Betonierung und Gestaltung des Kreuzungsbereichs. Ebenfalls werden die Gas-, Wasser- und Telefonleitungen, die in der Brücke verbaut sind, erneuert.

Für Fußgänger und Radfahrer wurde vor dem eigentlichen Baubeginn eine Ersatzbrücke bereit gestellt. Diese wurde nach den RVS (Richtlinien und Vorschriften für das Straßenwesen) konzipiert. Das heisst, es können sich auf der Brücke zwei Radfahrer nebeneinander begegnen. In weiterer Folge wird diese Ersatzbrücke versetzt, sie bekommt ihren Platz nach Fertigstellung der Metzgerbrücke ihren Platz hinter dem Gasthaus Trat und ersetzt dann die aktuelle Fußgängerbrücke.

Fuß- und Radbrücke soll Erleichterung bringen

Der Kfz- und Anrainer-Verkehr wird während der Bauphase über die Löblichgasse umgeleitet. Der Baustellenverkehr sowie alle Rettungsfahrzeuge können hingegen auch die Weidlinger Furt und folglich die Feldergasse als Ausweichroute nutzen. Die Arbeiten an der Brücke sollen von 1. Juli bis 18. Oktober dauern, wobei die neue Brücke bereits Ende September wieder befahrbar sein sollte.

Auch für das kommende Jahr sind laut Klammer weitere Erneuerungen in diesem Bereich geplant. So sollen 2020 die Bachmauern des Weidlingbachs in Kooperation mit dem Land NÖ zuerst begutachtet und anschließend gegebenenfalls erneuert und stabilisiert werden.