Hausevakuierung: perfekter Einsatzablauf. In der Nacht auf Montag auf Dienstag ist es zu einem Großeinsatz im Raum Klosterneuburg gekommen.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 20. August 2019 (13:05)

Die Feuerwehr Klosterneuburg stellte in einem Wohnhaus stark erhöhte CO Werte fest. Eine Evakuierung war notwendig.

4 Rettungstransportfahrzeuge, 2 Notarztfahrzeuge, Bezirkseinsatzleiter, Dienstführung und –aufsicht wurden alarmiert. 21 Sanitäter standen im Einsatz, ebenso das Bezirkskommando des Roten Kreuzes. Nach einer Erstversorgung vor Ort wurden die evakuierten Wohnungsinhaber an die Bezirksstelle des Roten Kreuzes Klosterneuburg gebracht.

Vor Ort wurde die Betreuung durch das Kriseninterventionsteam übernommen. Snacks und Getränke waren schnell organisiert. Feldbetten für den Bedarfsfall vorbereitet.

Nach knapp zwei Stunden durften die Wohnungsinhaber wieder zurück.

"Danke an alle Kolleginnen und Kollegen die vor Ort waren. Danke an Alle, die innerhalb von Minuten Fahrzeuge der Bezirksstelle besetzt haben und die Infrastruktur an der Bezirksstelle aufgebaut haben. Ein perfekter Einsatzablauf", bedankt sich die FF Klosterneuburg in einer Aussendung.