Lange Nacht der Forschung: Nachtschicht am IST-Campus. Geplant sind über 1.000 Mitarbeiter bis 2026 – solange muss das IST Austria aber gar nicht warten. Denn vergangenen Freitag hat das Forschungsinstitut die Zielzahl bereits bei Weitem übertroffen.

Von Claudia Wagner. Erstellt am 16. April 2018 (21:45)

 

Nämlich mit den über 800 Hobby- und Nachwuchs-Wissenschaftlern, die bei der Langen Nacht der Forschung Labor-Luft schnupperten. Gemeinsam mit den IST-Mitarbeitern und Wissenschaftlern von befreundeten Einrichtungen paukten und experimentierten die Besucher bis in die späten Abendstunden.