Klosterneuburg

Erstellt am 19. Juli 2018, 08:51

von APA Red

Lkw-Fahrer bei Pannenhilfe schwer verletzt. Ein Lkw-Lenker ist Mittwochnachmittag in Klosterneuburg (Bezirk Tulln) im Zuge einer Pannenhilfe schwer verletzt worden.

Symbolbild  |  NÖN

Der 37-Jährige war rücklings unter den Lastwagen von zwei Kollegen gekrochen, um nach der Ursache des Defekts am Hydraulik-Kran zu suchen. Dabei dürfte sich ein seitlicher Stützstempel abgesenkt und gegen seinen Unterleib gedrückt haben, berichtete die Polizei Niederösterreich.

Der Unfall ereignete sich an der Rollfährestraße, wo der 37-Jährige angesichts der Panne angehalten hatte. Der Verletzte aus dem Bezirk Korneuburg wurde mit einem Notarzthubschrauber ins Universitätsklinikum St. Pölten geflogen. Das Arbeitsinspektorat wurde verständigt.