25.500 Gäste pro Tag im Wienerwald. Mit 9,3 Millionen Tagesausflügen ist der Wienerwald Top-Ausflugsziel. Kultur, Kulinarik und Bewegung als Besuchermagnet.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 16. August 2019 (03:20)
Wienerwald T.
Ziehen eine positive Bilanz: Geschäftsführer Christoph Vielhaber, Aufsichtsratsvorsitzende Irene Moser, Aufsichtsratsmitglied und Landtagsabgeordneter Christoph Kainz.

Mit einem deutlichen Übernachtungsplus ist der Wienerwald weiterhin im Aufwärtstrend. Kultur, Bewegung in der Natur, Wein und Kulinarik sind die drei großen Schwerpunkte, die den Wienerwald maßgeblich geprägt haben.

Im Rahmen der Niederösterreichischen Landesausstellung in Wiener Neustadt „Welt in Bewegung“ wurde der Thermenradweg, der entlang des EuroVelo 9, einer der Top-Radrouten Niederösterreichs, verläuft, mit neuen Fahrbahnbelägen, Rastplätzen und Beschilderungen zu diversen Ausflugszielen ausgestattet. Auf einer Strecke von 53 Kilometern können 54 Ausflugsziele und 64 Partnerbetriebe mit dem Fahrrad entdeckt werden – unter dem Titel „Kultur und Genuss im Fluss“.

Ein weiterer wichtiger Meilenstein im Wienerwald-Schwerpunkt „Bewegung in der Natur“ waren die Verbesserung und der Ausbau des Mountainbike-Netzes zu einer Strecke mit 1.250 Kilometern. Neu im Programm: geführte E-Mountainbike-Genusstouren. Auch das Top-Projekt des Wienerwalds, die Genussmeile und der Schwerpunkt Kultur sind ein Besuchermagnet.

Und da zieht der Wienerwald eine besonders positive Bilanz: 1,6 Millionen Nächtigungen und 9,3 Millionen Tagesausflüge. Der Wienerwald bleibt weiterhin die beliebteste Destination in Niederösterreich, die vor allem wegen der Natur und Kulinarik sehr geschätzt wird.