Ausfälle sind schwer wieder aufzuholen. Klosterneuburg: In der Hotellerie gab es bis zu 100 Prozent Ausfälle. Tourismus hofft auf Verbesserung der Buchungslage.

Von Victoria Heindl. Erstellt am 03. Juni 2020 (04:03)
Kultur, Natur und Sport – Klosterneuburg hat viel zu bieten. Mit Werbungim deutschsprachigen Raum und in den digitalen Medien hofft Tourismus-Obmann Michael Reichenauer-Kofler auf Sommergäste.
Heindl

Wohin soll der Sommerurlaub in diesem Jahr gehen? Diese Frage stellt sich momentan wohl ganz Österreich. Eine – sichere – Alternative zum Urlaub am Meer ist Urlaub in Österreich. Eine Destination, die viele Möglichkeiten bietet, ist Klosterneuburg. Auch wenn momentan die Beherbergungsbetriebe der Babenbergerstadt noch auf Gäste warten.

„Seit dem Beginn des Lockdowns ist fast auch der ganze Tourismusbereich und die Gastronomie zum Erliegen gekommen, und die Buchungslage ging bis auf wenige Ausnahmen von Geschäftsreisenden oder Arbeitern um über 90 Prozent zurück, teils gibt es auch einen Ausfall von 100 Prozent“, berichtet Tourismus-Obmann Michael Reichenauer-Kofler die momentane Situation in Klosterneuburg. Und auch die nahe Zukunft sieht derzeit noch nicht rosig aus. Für die Hotellerie wird es sicherlich ein schweres Jahr werden. „Klosterneuburg wird heuer sicher ein kräftiges Minus am Ende des Tages bevorstehen, da gerade auch der Ausfall in der Hotellerie und auch der Campingtourismus aller Voraussicht nach nicht mehr aufzuholen sein wird“, befürchtet Reichenauer-Kofler.

Werbung in den digitalen Medien

In „normalen“ Jahren kommen auch zahlreiche Gäste aus dem Ausland in die Babenbergerstadt. Aber auch aus dem Ausland treffen derzeit nur wenige Anfragen ein. „Die Touristen sind bei Anfragen derzeit noch sehr zögerlich, da auch Unsicherheiten über die Reisebeschränkungen und Lockerungen vorhanden sind“, erklärt Reichenauer-Kofler. Dabei sind die Klosterneuburger Betriebe wieder voll einsatzbereit und freuen sich auf Gäste.

Um doch noch vielleicht mehr Gäste nach Klosterneuburg zu locken, setzt der Tourismusverein auf Werbung im Internet. „Natürlich werden wir in den digitalen Medien viel Werbung betreiben, auch über unsere Partner und Verbände wie Wienerwald Tourismus GmbH und Donau Niederösterreich“, hofft Reichenauer-Kofler auf mehr Gäste, die ihren Sommerurlaub in Klosterneuburg verbringen werden.

Umfrage beendet

  • Wo werdet ihr heuer euren Urlaub verbringen?