Neue Bäume nach Unwettern. Die heftigen Unwetter der letzten Wochen haben in der Gemeinde Ernstbrunn ihre Spuren hinterlassen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 15. August 2019 (05:53)
Bilderbox.com
Junge Linden und Säulen-ahorne sollen die Orte wiedergrüner werdenlassen.Bilderbox.com

Neben vielen Einsätzen der Feuerwehren und Schäden an Häusern wurden auch viele Bäume in der Gemeinde in Mitleidenschaft gezogen. „Die Bäume, die schwer beschädigt wurden, mussten wir entfernen“, bedauert VP-Bürgermeister Horst Gangl. Ein Vorgehen, das er selbst gerne vermieden hätte: „Mir tut es um jeden Baum, den wir fällen müssen, leid. Aber hier ging es um die Sicherheit“, macht er klar.

Damit die Orte aber bald wieder so grün werden wie vor den Unwettern, nimmt die Gemeinde Geld in die Hand: Rund 5.000 Euro werden in Nachpflanzungen investiert, im September sollen 25 neue Bäume verpflanzt werden. „Wir haben uns, je nach Standort, für Linden oder Säulenahorn entschieden“, so Gangl. Die Pflanzungen werden gemeinsam mit den Bauhof-Mitarbeitern vorgenommen.