Überholmanover auf S3 fordert Todesopfer

Erstellt am 06. Juli 2022 | 17:48
Lesezeit: 2 Min
Ein Lieferwagen ist bei einem Überholmanöver im Baustellenbereich frontal gegen einen Tanklastwagen geprallt. Dabei starb ein 32-Jähriger.

Bei einem Verkehrsunfall auf der S3 zwischen den Weinviertler Gemeinden Göllersdorf (Bezirk Hollabrunn) und Obermallebarn in der Marktgemeinde Sierndorf (Bezirk Korneuburg) ist Mittwochfrüh ein 32-Jähriger ums Leben gekommen. Er war nach Polizeiangaben bei einem Überholmanöver im derzeitigen Baustellenbereich frontal gegen einen Tanklastwagen geprallt. Der Crash hatte eine fast neunstündige Sperre des Abschnitts zur Folge.

Laut übereinstimmenden Zeugenaussagen hatte der 32-Jähriger aus dem Bezirk Hollabrunn mit dem Lieferwagen die Sperrlinie überfahren und am derzeit in Fahrtrichtung Göllersdorf führenden Fahrstreifen (ansonsten 2. Spur Richtung Stockerau, Anm.) einige der in Richtung der größten Stadt im Bezirk Korneuburg verkehrenden Fahrzeuge überholt. Hinweise mittels Hupe und Lichthupe auf das Fehlverhalten schlugen fehl. Der Crash war trotz einer Vollbremsung des 56 Jahre alten Lenkers des mit Flüssiggas befüllten Tanklastwagens nicht zu verhindern. Das Schwerfahrzeug streifte laut Polizei zudem das Heck des Autos einer 27-Jährigen, die in Richtung Stockerau unterwegs war.

Der Lkw-Chauffeur und die Frau wurden leicht verletzt. Das Gas aus dem stark beschädigten Lkw musste in einen Ersatzwagen gepumpt werden.