Müllberg entzündete sich. Am Freitagabend wurde Alarm geschlagen: Ein Brand war bei der Firma Brantner Entsorgungs GmbH ausgebrochen, ein Müllberg hatte sich entzündet.

Von Michaela Höberth. Erstellt am 07. Juni 2019 (21:37)
APA (Archiv/Gindl)
Großeinsatz für die Feuerwehr (Symbolbild)

Hohe Rauchschwaden zogen sich in den Himmel: „Ich war zu dem Zeitpunkt, als das Feuer ausgebrochen ist, gerade im Rohrwald spazieren - und konnte verfolgen wie sich die Rauchschwaden immer mehr aufbäumten“, so Christian Wernhart, der die Momente mit seiner Kamera festgehalten hat.

Zehn Feuerwehren und 95 Florianis waren im Einsatz, um das Feuer unter Kontrolle zu bringen.

Durch eine gute Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden, der Müllberg wurde zerteilt und die Situation damit schnell entschärft. Zwischenzeitlich hatte sich auf der Rückseite des Gebäudes durch herabfallende brennende Müllsäcke ein Flurbrand entwickelt. „Dieser wurde ebenfalls schnell und effizient abgelöscht“, wie die FF Hagenbrunn berichtet.

Gegen 23 Uhr konnte Brand aus gegeben werden.

Die Feuerwehren aus Hagenbrunn, Flandorf, Enzersfeld, Königsbrunn, Kleinengersdorf, Seyring, Gerasdorf, Stockerau und Korneuburg sowie das Rote Kreuz und die Polizei waren vor Ort, auch die Betriebsfeuerwehr der Firma Brantner war im Einsatz.