Spillerns Bürger gestalten mit. Die Gemeinde sucht den besten Vorschlag für den öffentlichen Raum. Für die Umsetzung sind 5.000 Euro vorgesehen.

Von Bernhard U. Wieser. Erstellt am 23. März 2019 (05:37)
privat
SP-Bürgermeister Thomas Speigner initiierte den Ideenwettbewerb für Spillern.

Wie kann man die Gemeinde noch schöner und lebenswerter gestalten? Diese Frage richtet sich an alle Spillerner Bürger, an die Vereine und die Organisationen. Mit einem Wettbewerb möchte die Gemeinde nämlich die beste Idee für den öffentlichen Raum finden. Dabei ist es egal, ob es sich um ein Konzept oder ein konkretes Projekt handelt, sämtliche Vorschläge sind willkommen. Die Gemeinde stellt für die Umsetzung 5.000 Euro zur Verfügung.

Der Einfall für „Ideen. Wettbewerb. Spillern.“ stammt von Bürgermeister Thomas Speigner (SPÖ), der auf viele spannende Einsendungen hofft. „Es gibt wenige Vorgaben, es soll nur den öffentlichen Raum betreffen und darf den finanziellen Rahmen von 5.000 Euro nicht übersteigen. Sonst ist es komplett frei und offen“, informiert er. „Es gibt in Spillern so viele Menschen, die sicher gute Ideen haben, wie die Gemeinde noch lebenswerter wird.“

Bis 20. Mai 2019 kann man die Vorschläge einreichen, danach werden die Mitglieder des Gemeinderats über die Siegeridee abstimmen. Sollte kein Projekt über 50 Prozent Zuspruch erhalten, kommt es zu einer Stichwahl. Wenn über zehn Projekte einlangen, wird der Gemeindevorstand eine Vorselek-tion durchführen. Der Sieger wird Ende Juni feststehen und von der Gemeinde gekürt. Das Projekt wird dann so rasch wie möglich gemeinsam mit dem Ideengeber umgesetzt.

So reichen Sie Ihre Idee ein: via E-Mail an marktgemeinde@spillern.at oder per Post: Stichwort „Ideenwettbewerb“, Marktgemeinde Spillern, Schulgasse 1, 2104 Spillern.