Gerasdorfer "Regenbogenkinder" spielen seit 30 Jahren. Der Chor „Die Regenbogenkinder“ feierte das 30-jährige Bestehen gebührend, rund 600 Besucher genossen die Klänge.

Von Manfred Mikysek. Erstellt am 25. Mai 2019 (05:26)
Mikysek
„Tage wie diese“ war der passende Titel eines Liedes beim 30-Jahre-Jubiläumskonzert der 30 Regenbogenkinder, die unter der Leitung von Herta und Franz Hrdlicka in der Volksschule Seyring eine großartige Show boten.

Bestens besucht war die Sporthalle der Volksschule in Seyring: Die Regenbogenkinder, der Chor der Neuen Mittelschule Gerasdorf und der Musikschule Gerasdorf, feierte seinen 30. Geburtstag. Zu einem großartigen Konzert unter der Leitung von Herta und Franz Hrdlicka kamen rund 600 Musikfreunde.

Mit ihrem Repertoire an Liedern von Elton John, Status Quo, Michael Jackson, Sportfreunde Stiller, Abba, Udo Jürgens, Katy Perry, Flowrag und Wincent Weiss sowie mit Kompositionen ihre Lehrer konnten die Kinder sämtliche Besucher, Eltern, Angehörige und Freunde regelrecht begeistern. Auch der EU-Abgeordnete Lukas Mandl – er sandte in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner Grußworte –, Bürgermeister Alexander Voita und sein Amtsvorgänger Bernd Vogl waren von der Musikdarbietung angetan. Im Rahmen des Konzerts verlieh Vojta Franz Hrdlicka die Ehrenbürgerschaft.

privat
Der neue Ehrenbürger Musiklehrer Franz Hrdlicka mit ChorleiterinHerta Hrdlicka.

Die Mitglieder des Chors haben seit der Gründung viele Fernseh- und Radioauftritte und mehr als 300 Konzerte in ganz Österreich absolviert. Neben den 30 derzeit aktiven Schülerinnen im Alter von zehn bis 15 Jahren standen mit vielen ehemaligen Chormitgliedern insgesamt mehr als 100 Sängerinnen auf der Bühne.