Sierndorfs ÖVP will „stärker werden“. Bürgermeister Gottfried Muck präsentierte seine Liste und gab einen Ausblick, was die Volkspartei umsetzen möchte. Von Karin Schuhböck

Von Karin Schuhböck. Erstellt am 19. Januar 2020 (05:17)
Die Kandidaten der Sierndorfer ÖVP stellten sich in der Aula der neuen Volksschule vor.
Schuhböck

Unter dem Motto „Wir wollen die Gemeinde weiterhin erfolgreich gestalten“ präsentierte Bürgermeister Gottfried Muck die „Mannschaft“ der ÖVP für die kommende Gemeinderatswahl. Dies war auch der offizielle Startschuss der Sierndorfer ÖVP in den Wahlkampf. „Unser Ziel ist es, noch stärker aus der Wahl heraus zu gehen“, hofft Muck auf Zuwächse. 2015 holte die Volkspartei in Sierndorf 14 der 23 Gemeinderatsmandate.

„Miteinander werden wir den Klimaschutz, den Ausbau der Infrastruktur und die Verbesserung des öffentlichen Verkehrs noch besser durchsetzen können“, meinte Muck. Auch der Rückblick auf die vergangene Gemeinderatsperiode stellt den Ortschef zufrieden: „In den letzten Jahren ist in der Gemeinde viel geschehen. Unser größtes Projekt, der Um- und Neubau der Volksschule, ist fast abgeschlossen, und durch Investitionen in das Betriebsgebiet ist es gelungen, attraktive Betriebe mit mehreren hundert Arbeitsplätzen anzusiedeln.“

Dadurch werde es in Zukunft möglich sein, so Muck, dass auch vor allem Sierndorfer Gemeindebürger im Betriebsgebiet Arbeit finden können. Dazu soll auch das Wohnangebot vergrößert werden, deshalb wurde ein neues Wohnbaugebiet am Johannisfeld aufgeschlossen, berichtet Muck. Dieses soll in den nächsten 25 Jahren in mehreren Etappen besiedelt werden.