Korneuburg

Erstellt am 17. September 2018, 07:58

von Bernhard Preineder

Michelfarm: Eine Vision wird real. Ein Treff für Natur- und Kulturfans, Begegnungszone und Grünoase: Michelfarm nimmt Konturen an und ist auf der Zielgeraden.

„Meine Eltern haben hier nach dem 2. Weltkrieg eine Obstfarm betrieben. Aufgrund des Trends zum urbanen Gardening und zur Natur wollte ich eine Grünoase und Begegnungszone für die Korneuburger schaffen“, erklärte Rudolf Michelmayer zu seiner Vision.  |  Preineder

Nach Jahren der Planung und des Aufbaus ist die „Michlfarm“ auf die Zielgerade eingebogen. Das Projekt steht kurz vor der Fertigstellung.

Rudolf Michlmayr hat sich damit einen Traum erfüllt. Mit viel Engagement und Unterstützung durch Sponsoren, die Stadtgemeinde und Wegbegleiter konnte er seine Vision realisieren. Ursprünglich glich das Gelände gleich hinter dem Landesgericht einer G’stetten, nunmehr ist es zu einem Schmuckkästchen gediehen, das alle Stückerln spielt.

Vor allem Natur- und Sportbegeisterte finden dort eine Anlaufstelle. Auf rund 2.000 Quadratmetern kann man sich im Gemeinschaftsgarten beim Yoga, Beetepflanzen oder auch in der Radschrauberwerkstatt üben oder auf der Bocciabahn ein Spielchen wagen.

Zahlreiche Veranstaltungen, vornehmlich im „Grünen Bereich“, wie etwa zu Themen, die Energieeinsparungen betreffen, finden hier regelmäßig statt, wobei vor allem die Nachhaltigkeit, aber auch „Sinnzentrierung“ (Logotherapie/Existenzanalyse) im Mittelpunkt stehen.

Die Mitgliedsbeiträge sind so gering, dass sie nicht einmal einer Aufwandsentschädigung darstellen. So ist man bei den Radschraubern schon mit einem Euro pro Tag oder zehn Euros pro Jahr dabei. „In all diesen Bereichen kommen Gleichgesinnte zusammen, und vielleicht ergeben sich dabei neue Freundschaften oder gute Gespräche“, erhofft sich der Visionär. Dazu beitragen sollen auch Gesellschaftsabende, Interessententreffs und natürlich die herzliche Aufnahme in das komplette Ensemble.

Michelmayr: „Für das einzigartige Michelfarm-Lokal können sich noch engagierte Betreiberinnen oder Betreiber bewerben.“

Kontakt unter www.michelfarm.at.