Neuer Primar für die Chirurgie

Erhard Schwanzer kann umfangreiche Berufserfahrung aufweisen. Nun übernahm er die Leitung der Chirurgischen Abteilung des Landesklinikums Korneuburg-Stockerau.

Erstellt am 24. November 2021 | 04:18
Neuer Primar für die Chirurgie
Ärztlicher Direktor Rainer Ernstberger heißt den neuen Leiter der Chirurgie am Landesklinikum Korneuburg-Stockerau, Erhard Schwanzer (l.), willkommen.
Foto: privat

Mit 1. November übernahm Erhard Schwanzer die Leitung der Chirurgischen Abteilung des Landesklinikums Korneuburg-Stockerau, Standort Korneuburg. Er sammelte schon während seines Studiums an der Medizinischen Universität Wien und am UCSF San Francisco Erfahrungen in vielen Krankenhäusern im In- und Ausland und war nach Studienabschluss in Kliniken in Niederösterreich und Wien in den Bereichen Allgemeinchirurgie, Viszeral-, Unfall- und Gefäßchirurgie tätig.

Seine Ausbildung zum Facharzt der Chirurgie absolvierter Schwanzer in Wien und Paris, 2005 schloss er sie ab. Ein Jahr später erhielt er das Facharztdiplom für Unfallchirurgie und komplettierte 2007 seine Ausbildungen mit dem Diplom für Viszeralchirurgie.

Der neue Primarius kennt sein Fachgebiet von Grund auf, verfügt er doch über jahrelange Erfahrung als Facharzt aus seinen Tätigkeiten an der Universitätsklinik für Chirurgie Wien, am SMZ Floridsdorf, am Landesklinikum Zwettl und in seiner bis 2017 betriebenen eigenen Praxis in Krems.

Zuletzt war Schwanzer leitender und geschäftsführender Oberarzt der Abteilung Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und minimalinvasive Chirurgie des Rotkreuzklinikums München. „Ich freue mich, mit meinem Team die Tumor- und Hernienchirurgie am Landesklinikum Korneuburg weiter auszubauen und die chirurgischen und organisatorischen Herausforderungen der nächsten Jahre zu meistern“, so Schwanzer.