Im Wildpark Ernstbrunn gehört der Mittwoch den Senioren. Der Wildpark Ernstbrunn ist seit der Wiedereröffnung nach der Coronapause wieder der Publikumsmagnet im Weinviertel.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 31. Mai 2020 (05:28)
Erlebnis Wildpark: Manuela Winkler füttert einen Rothirsch. Das soll am Senioren-Mittwoch auch die ältere Generation erleben können.
Helga Augenhammer

Das 45 Hektar große Areal bietet genug Platz für viele Besucher, der Andrang am ersten Sonntag im Wildpark war bereits groß. Die Wildpark-Leitung bestätigte, dass die zahlreichen Naturliebhaber bei ihrem Besuch gesittet und einsichtig waren. Die vorgeschriebenen Abstände wurden eingehalten, auch vor den Kassen wurden alle notwendigen Maßnahmen zur Kenntnis genommen.

Um aber den Risikogruppen einen besonderen Service zu bieten, wird der Mittwoch zum „Senioren- und Pensionistentag“. Ein Tag für die ältere Generation soll noch mehr Sicherheit bringen, die älteren Besucher dürfen aber natürlich von Familienmitgliedern begleitet werden.

Die Wildpark-Verwaltung freut sich über alle Besucher, will aber der älteren Generation den Mittwoch ans Herz legen. Man bietet die Möglichkeit, auch in Zeiten der Coronakrise die vielen Tiere, den Shop, die Hexenhütte und das Café sicher zu nutzen.