Pkw klemmte in Leitzersdorf zwischen Haus und Baum. Die Lenkerin wurde mit Hilfe der Anrainer befreit und erstversorgt.

Von Büro Korneuburg. Erstellt am 05. März 2021 (12:27)

Zu einem Unfall mit einer eingeklemmten Person wurde die Feuerwehr Leitzersdorf am Dienstag in die Ernstbrunner Straße gerufen. "Es bot sich ein wirklich spektakuläres Einsatzbild", schildert FF-Kommandant Manfred Kreitmayer. Das Unfallauto steckt zwischen einem Baum und einem Haus fest. Die Leitzersdorfer Florianis eilten mit voller Mannschaftsstärke zum Einsatzort. 

FF Leitzersdorf

Dank dem sofortigen Herbeieilen der Nachbarschaft konnte die 34-jährige-Lenkerin noch vor dem Eintreffen von Polizei, Rettung und Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Die Erstversorgung der Lenkerin wurde in einem Privathaus durchgeführt, in weiterer Folge wurde sie ins Krankenhaus eingeliefert. "Die Lenkerin dürfte den Unfall relativ glimpflich überstanden haben", berichtet Kreitmayer.

Die Feuerwehr war mit der Fahrzeugbergung gefordert. "Ein großes Erschwernis dabei war, dass das Auto zwischen einem EVN Elektroverteiler und dem Baum eingeklemmt war", erzählt der FF-Chef. Mit entsprechenden Hebekissen und Seilwinden sei die Fahrzeugbergung schließlich gelungen. Die Unfallstelle wurde gereinigt und das Öl gebunden.