ÖVP klarer Sieger mit Riesenvorsprung auf SPÖ. Die ÖVP hat bei der Gemeinderatswahl in Stockerau die Sensation geschafft: Sie knackt nach 74 Jahren erstmals die Mehrheit der SPÖ – und das gleich mit einem gewaltigen Vorsprung von 16,2 Prozent, die sie von der SPÖ trennt.

Von Veronika Löwenstein. Erstellt am 24. März 2019 (19:47)
Rathauscher

Konkret erreicht die ÖVP 45,4 Prozent und konnte ihr Ergebnis von 2015 um 15,4 Prozent steigern. Eine bittere Niederlage setzte es für die SPÖ, die nur auf 29,3 Prozent kam und damit 13,8 Prozent im Vergleich zum letzten Ergebnis einbüßte. Zweiter Sieger sind die Stockerauer Grünen, die sich von 9,9 Prozent auf 13,6 Prozent hochkatapultiert haben. Ihr Wahlziel nicht erreicht hat auch die FPÖ, die 4,9 Prozent verlor und nur 7,6 Prozent erreichte. Nicht nach Wunsch verlief der Wahlabend auch für die NEOS (2 %) und die Liste WIR! (2 %), die nach derzeitigem Stand – also ohne Briefwahlkarten – den Einzug in den Gemeinderat nicht schafften.

Erste Reaktionen

Das Ergebnis:

SPÖ….29,3 % (11 Mandate)

ÖVP….45,4 % (18 Mandate)

FPÖ….7,6 % (3 Mandate)

Grüne…13,6 % (5 Mandate)

NEOS…2  %

WIR!...2 %

Wahlbeteiligung 63,3 %