Meckern, das Freude macht: Pilates mit Ziegen

Erstellt am 16. Februar 2022 | 05:54
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8284750_kor07hag_ziegen.jpg
Emil, Linda und Lukas Gröbl von „Die Meckerei“ in Hagenbrunn mit ihren menschenfreundlichen, neugierigen Ziegen Heinrich, Ulrich, Karli und Hektor.
Foto: Manfred Mikysek
Linda Gröbl bietet am Bisamberg Familien Abenteuer mit ihren Tieren an: vom Trekking bis zum „Zielates“.

Seit Juni 2021 gibt es in der Gemeinde ein freundliches Meckern zu hören. Auf dem landwirtschaftlichen Grund von Linda Gröbl haben neun Ziegen ihr glückliches Zuhause gefunden. Gröbl bietet im Rahmen ihrer „Meckerei“ Wanderungen für Kinder, Familien und Senioren an. Der Weg startet in Mühlraidern und führt entlang der Weingärten und Waldwege des Bisambergs.

Bevor es losgeht, gibt die Volksschullehrerin aus Korneuburg auch eine Einführung zum respektvollen Umgang mit den menschenfreundlichen und charakterstarken Tieren. Dabei werden auch Fragen über „Ziegen mit und ohne Hörnern“ oder über „Ziegen mit und ohne Bart“ beantwortet. Die Wanderungen werden in Gruppen bis zehn Personen durchgeführt, je nach Wunsch können eine Stunde, zwei oder drei Stunden gebucht werden.

„ZIELATES“ ist ab April neu im Programm

„Der Familien-Abenteuertag sorgt garantiert für glückliche Kinder ohne Meckern und schöne Erinnerungen für alle“, versichert Gröbl. Auch Volksschulklassen haben die Meckerei bereits besucht. Neben Ziegen zählen auch Hühner, Meerschweinchen, Achatschnecken und Seidenraupen zu den tierischen Mitbewohnern. Beliebt sind die Tiere auch bei Kinderfesten oder Wald- und Wiesen-Kindergeburtstagen in der Meckerei.

Die zufriedenen, wiederkäuenden Tiere haben einen beruhigenden Einfluss auf uns – Kuschel-Workout für Körper und Seele.“
Linda Gröbl, Besitzerin von Ziegen und anderen „meckernden“ Tieren

Ab April sind die Ziegen-Pilates-Stunden „ZIELATES“ neu im Programm. Diese Stunden werden von der Pilates-Mental-Entspannungstrainerin Brigitte Vrtal in der Meckerei abgehalten. Beim ZIELATES geht es darum, Körper und Geist mit der Hilfe der Ziegen in der freien Natur zu trainieren. Es ist mithilfe der menschenfreundlichen Trainingspartner viel einfacher, Alltagsstress und Gedanken auf der Ziegenwiese hinter sich zu lassen.

„Diese zufriedenen, wiederkäuenden Tiere haben einen beruhigenden Einfluss auf uns – ein Kuschel-Workout für Körper und Seele. Ziegen sind Herdentiere und spiegeln daher die Atmosphäre der Gruppe perfekt wider. So wird jede Stunde anders“, verspricht Gröbl. Infos unter www.diemeckerei.at .