Neuer Saal wurde in Niederußbach eröffnet. Der neue Veranstaltungssaal der Gemeinde wurde am Samstag feierlich eröffnet. Nach einem „Tag der offenen Tür“ fand das Wunschkonzert des Musikvereins statt.

Von Marietta Kozak. Erstellt am 17. April 2019 (18:01)
(v.l.).
Zahlreiche Ehrengäste kamen zur Eröffnung des neuen Veranstaltungszentrums in Niederrußbach: Martin Finster, Erwin Pokorny, Manfred Punz, Martin Elsensohn, Karl Wilfing, Bürgermeister Hermann Pöschl mit Sylvia, Thomas Krenhuber und Pfarrer Marius Claudiu Zediu

Zur Eröffnung des neuen Veranstaltungszentrums, das im Obergeschoss des Niederrußbacher Feuerwehrhauses Platz findet, lud am Samstag die Gemeinde Rußbach. Gestartet wurde die große Feier mit einem „Tag der offenen Tür“, wobei für Besucher die Möglichkeit bestand, das neue Veranstaltungszentrum genau zu besichtigen.

Gemeinderat Martin Elsensohn führte anschließend durch den Festakt und konnte viele Ehrengäste begrüßen, wie etwa Landtagspräsident Karl Wilfing und Bezirkshauptfrau- Stellvertreter Thomas Krenhuber. Bürgermeister Hermann Pöschl freute sich über die Eröffnung und betonte in seiner Ansprache: „Diese Veranstaltungszentrum ist nicht nur für Vereine und die Feuerwehr gedacht, hier können auch Hochzeiten, Geburtstagsfeiern und andere Veranstaltungen stattfinden.“

Pöschls Vize, Manfred Punz, und Architekt Erwin Pokorny stellten sich einigen Fragen von Martin Elsensohn und boten einen guten Überblick über das gesamte Projekt. Landtagspräsident Wilfing gratulierte zum gelungenen Projekt: „Wenn man sich anschaut, was in den letzten Jahren bei euch alles passiert ist, kann man euch nur gratulieren.“ Er unterstrich die Nachhaltigkeit: „Das Veranstaltungszentrum wird euch ein Leben lang begleiten.“ Pfarrer Marius Claudiu Zediu segnete anschließend das Veranstaltungszentrum. Für die vielen Festgäste gab es danach ein Wunschkonzert des Musikvereins.