Trappmaier-Hauer ist neue ÖVP-Vizebürgermeisterin. Durch den Rücktritt des ehemaligen ÖVP-Vizebürgermeisters Johann Eckerl nach einem internen Machtkampf in der ÖVP (die NÖN berichtete) mussten die offenen Positionen im Gemeinderat (13 ÖVP, 4 BGS, 2 Grüne, 2 FPÖ, 1 SPÖ) neu besetzt werden.

Von Karin Schuhböck. Erstellt am 09. Juli 2020 (15:18)
Bürgermeister Gottfried Muck mit der neu gewählten Vizebürgermeisterin Christina Trappmaier-Hauer (beide ÖVP).
Schuhböck

Christina Trappmaier-Hauer ist die neue ÖVP-Vizebürgermeisterin. Sie wurde mit 14 gültigen und sieben ungültigen Stimmen (eine gültige Stimme erhielt Gerald Kaiser) gewählt und nahm die Wahl an.

Bei der Ergänzungswahl eines Mitglieds des Gemeindevorstandes wurde Elisabeth Rauscher-Ferchländer (ÖVP) vorgeschlagen. Es wurden 18 gültige und vier ungültige Stimmen abgegeben, Rauscher-Ferchländer nahm die Wahl an.  

Auch ein neuer Ortsvorsteher musste bestellt werden, da Johann Eckerl auch dieses Amt bekleidete und die neu gewählte Vizebürgermeisterin um Unterstützung bat. Mit zwei Gegenstimmen und fünf Stimmenthaltungen bekleidet nun Marcus Dostal diese Funktion.  

Mehr zu den Wahlen und den vielen Diskussionen im Gemeinderat um Eckerls Rücktritt  lest ihr in der nächsten Ausgabe der Korneuburger NÖN, die am 15. Juli erscheint.