Historische Zeitungsexemplare in Maisbirbaum gefunden. Auf einem Dachboden wurden alte, gut erhaltene Zeitungen gefunden.

Von Katharina Sarras. Erstellt am 13. April 2019 (05:07)
Sarras
Die Zeitung „Das kleine Volksblatt“ stammt aus den 1930er-Jahren. Die Ausgaben erlauben einen Blick in die Vergangenheit.

Mehr als ein Dutzend historischer Zeitungen beziehungsweise Einzelteile von Zeitungen wurden in Maisbirbaum gefunden. Die Stücke wurden auf einem Dachboden entdeckt. Wie lange sie dort bereits lagen und wie sie da hingekommen sind, bleibt unklar.

Dabei handelt es sich um mehrere teils vollständige Exemplare der Tageszeitung „Das kleine Volksblatt“. Diese war von 1929 bis 1944 die Zeitung der christlich-sozialen Partei in Österreich, gedruckt wurde sie in Wien. Die Funde stammen größtenteils aus der Zeit zwischen 1937 und 1939 und sind teilweise in überraschend gutem Zustand: Die meisten der Artikel sind trotz vergilbtem Papier und Staubschicht noch gut lesbar, wie etwa einer über „Das neue großdeutsche Ehegesetz“ vom 9. Juli 1938. Auch einige der Titelbilder und deren zugehörigen Storys sind deutlich erkennbar.

„Ich habe irgendwann mal alle Einzelteile zusammengelegt, später hat mein Sohn sie wiedergefunden“, erzählt Traude Reinsperger über die rund 80 Jahre alten Zeitungen.