18-Jähriger bei Abfahrt von Brücke verunglückt. Vermutlich zu schnell dran war ein 18-jähriger Mauterner am Abend des 11. April bei der Abfahrt von der St. Pöltner Brücke Richtung Mautern. Sein Auto landete am Dach.

Von Martin Kalchhauser. Erstellt am 13. April 2019 (09:02)

Kontrolle über Pkw verloren

Der Mann wollte mit seinem Skoda von der Donaubrücke abfahren, als er gegen 19.50 Uhr die Kontrolle über das Fahrzeug verlor.

Auto landete auf dem Dach

Das Auto kam von der Fahrbahn ab, Es räumte einen Wildzaun um und landete auf dem Dach liegend auf dem Begleitweg der Bundesstraße. Der Lenker konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Er erlitt nur leichte Verletzungen und wurde an Ort und Stelle von den Sanitätern des Roten Kreuzes Krems versorgt.

FF Palt barg das Fahrzeug

Während die Rettung den jungen Mann ins Universitätsklinikum transportierte, war die Feuerwehr im Einsatz. Das Fahrzeug konnte von den Helfern mit Muskelkraft wieder auf die Räder gestellt werden. Die FF-Helfer zogen es auf den Begleitweg und verluden das Auto auf die Abschleppachse.