Kremser Piaristen-Schüler mit "Lizenz zur Matura". "008 - Lizenz zur Matura" war das Thema des Balles der Maturanten dieses Schuljahres im Piaristengymnasium Krems. Das Tanzfest ging in der Römerhalle in Mautern über die Bühne.

Von Michaela Sommer. Erstellt am 29. September 2019 (15:01)

Schüler auf James Bonds Spuren

Ihre Lizenz zur Matura feierten die Abschlussklassen mit Eltern, Lehrern und Freunden. Berühmte Filmklassiker aus der James-Bond-Reihe dominierten die Ballnacht und bildeten auch den musikalischen Rahmen der gelungenen Veranstaltung.

Vor Sieg über "Feind Matura"

Viktoria Wagensonner, Vorsitzende des Ballkomitees, eröffnete das Tanzfest daher auch mit den Worten: „Wir sind angetreten, den Feind zu besiegen – den ,Feind Matura‘.“ Piaristen-Chefin Bärbel Jungmeier lobte die Leistung des engagierten Ballkomitees: „Ihr werdet auch nach der Schule noch mehr Lizenzen und Berechtigungen brauchen als es James-Bond-Filme gibt, aber wenn ich mir eure tolle Arbeit, die ihr mit diesem Ball geleistet habt, anschaue, habe ich keinen Zweifel, dass euch dies gelingen wird.“

Eltern auf Tanzfläche geholt

Besonders rührend gestalteten die Jugendlichen diesmal das klassische Eintanzen. In der gemeinsam mit der Tanzschule Völker einstudierten Choreographie baten die angehenden Maturanten zum Abschluss jeweils einen Elternteil auf das Parkett, um mit Ihnen einen finalen Walzer zu tanzen.

Viele Gäste aus anderen Schulen

Auch die zahlreich erschienenen Ehrengäste der anderen Kremser Gymnasien genossen die festliche Ballnacht. HTL-Direktor Andreas Prinz und BRG-Chef Erich Böck feierten ebenso wie Mary Ward-Leiterin Sandra Köhl, ihre Kollegin Barbara Faltl vom BORG und die Vertreterinnen der HLF, Katharina Schober, und Sandra Fischer, HLM/HLW.