Mit Quad in Holzstoß: schwer verletzt

Erstellt am 30. Mai 2018 | 03:57
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Quad Symbolbild
Symbolbild
Foto: Oleksandr Berezko/Shutterstock.com
Notarzthubschrauber im Einsatz | Fischamender (17) erlitt schwere Verletzungen. Hadersdorfer (18) missglückte ein Überholmanöver.

Das Wetter wird schöner, und die Motorradunfälle nehmen zu …

Glück im Unglück hatte ein Hadersdorfer (18), der am 27. Mai gegen 11.30 Uhr auf der Fahrt von daheim in Richtung Krems auf der B 35 mit seinem Leichtmotorrad einen Unfall auslöste. An der Kreuzung mit der Heppenheimerstraße wollte er einen vor ihm links abbiegenden Pkw eines Wieners (48) überholen. Er streifte das Auto, kam zu Sturz und wurde dabei leicht verletzt.

Schlimmer erwischte es einen Fischamender (17) am 28. Mai. Er war mit einem ausgeliehenen Quad (vierrädriges Motorrad, Anm.) auf der B 38 Richtung Zwettl unterwegs. Nach der Senke in Sperkenthal wollte er auf der ansteigenden Straße ein vor ihm fahrendes Auto sowie den vor ihm ebenfalls mit einem Leih-Quad fahrenden Schwager in einem überholen.

In der Rechtskurve kam er dabei links von der Fahrbahn ab, fuhr über die dortige Böschung und krachte in einen Holzstoß. Der andere Quad-Lenker verständigte die Einsatzkräfte. Nach der Bergung durch die Helfer der FF Sperkenthal wurde der junge Mann erstversorgt. Er wurde mit Verdacht auf Wirbelsäulen- und Oberschenkelfraktur sowie Kopfverletzungen mit dem Notarzthubschrauber „Christophorus 2“ ins Horner Landesklinikum geflogen.