Kremser Hafenarbeiter stürzte in Ladeluke. Ein 37-jähriger Kremser fiel am Donauhafen von einer Leiter und brach sich beim Aufprall in der Schiffsladeluke einen Wirbel.

Von Franz Aschauer. Erstellt am 06. August 2020 (18:06)
Archiv

Ein böser Unfall ereignete sich am Nachmittag des Mittwoch, 5. August, am Kremser Donauhafen. Ein 37-jähriger Arbeiter hantierte auf einer Leiter, als er beim Absteigen den Halt verlor und aus drei Metern Höhe in die Ladeluke eines Schiffs stürzte. 

Die Hafen-Betriebsfeuerwehr und die Feuerwehr Krems konnten den Mann bergen und der Rettung übergeben, die ihn ins Landesklinikum Krems brachte. Dort wurde eine Wirbelbruch bei dem 37-Jährigen festgestellt.