Wiener Neudorf , Krems

Erstellt am 12. Juni 2018, 04:16

von NÖN Redaktion

HTL Krems glänzte bei Pipelife-Bewerb. Diplomarbeiten der HTL Krems wurden mit einem 1. und einem 3. Platz gewürdigt.

Die Preisträgerinnen und Preisträger der HTL Krems und Mödling, Tim Haberschek, Ines Schuster, Teresa Fors-Ribot, Larissa Wallner, Alexander Tauber, Fabian Steindl, Leon Kronawetter, Mathias Huber und Jakob Staubmann (v.l.), mit Abteilungsvorständin Angelika Stark (l., HTL Mödling), Franz Griessler (HTL Krems) und Franz Grabner (r., Geschäftsführer Pipelife).  |  Pipelife Austria/Regina Beck

Gold und Bronze sicherte sich die HTL Krems beim Pipelife-Maturantenwettbewerb in Wiener Neudorf.

Mit ihrer Diplomarbeit „Hotel und Restaurant Schlossberg“ in Sitzenberg- Reidling und dem 3-D-animierten Video dazu beeindruckten Leon Kronawetter, Fabian Steindl und Alexander Tauber von der HTL Krems die Jury und eroberten Platz 1.  |  Kronawetter, Steindl, Tauber/HTL Krems

Erstmals in der 20-jährigen Geschichte dieses Wettbewerbs wurde der 1. Platz zweimal vergeben: An Leon Kronawetter, Fabian Steindl und Alexander Tauber von der HTL Krems für die Diplomarbeit „Hotel und Restaurant Schlossberg“ in Sitzenberg-Reidling. Die drei planten eine innovative 4-Sterne-Anlage und präsentierten diese mittels eines ansprechenden 3-D-animierten Videos.

Ein weiterer 1. Platz ging an ein Team der HTL Mödling für die Arbeit „Mineralisierung von organischen Dämmstoffen mittels Mehlwürmern“. Auch den 2. Platz errang ein Team der HTL Mödling.

Platz 3 sicherten sich Mathias Huber und Jakob Staubmann von der HTL Krems für ihre Diplomarbeit „Aushubmaterial und Recyclingstoffe im Tiefbau“. Die Jury sah die Thematisierung des Abfallproblems im Bauwesen sowie der Verschwendung von Ressourcen als wertvollen Anstoß zu einem notwendigen Umdenken. Die Arbeit punktete weiters mit Fallbeispielen sowie der Erstellung eines Leitfadens zur Deponierung.