Gföhler Perchtenlauf begeisterte die Massen. Ein Spektakel der Extraklasse boten die „Gföhler Gruabnteifln“ bei ihrem „Heimlauf“. Rund 2.000 Besucher waren gekommen.

Von Franz Aschauer. Erstellt am 07. Januar 2019 (15:22)

Schon zum neunten Mal fand der Perchtenlauf der „Gföhler Gruabnteifln“ beim Sportplatz statt. Rund 2.000 Besucher wollten sich das Spektakel mit Perchten, Hexen, Wölfen, Bären und Woidmandln nicht entgehen lassen. Die „Gruabnteifln“ um Obmann Ernst Zierlinger junior reihen sich damit in der Liste der größten Perchtenläufe von Niederösterreich weit vorne ein.

Und das nicht unverdient, überlegt sich doch die Kreativabteilung der Perchtentruppe immer wieder aufs Neue spannende Geschichten, die Jung und Alt begeistern. Mit dabei waren dieses Mal sogar eine sich abseilende Hexe und Gevatter Tod, der mit brennendem Rücken für so manchen Schockmoment im Publikum sorgte.

Zum Abschluss des Events nahmen die Perchten ihre furchteinflößenden Masken ab und zeigten so den Kindern, dass auch nur Menschen dahinter stecken, um ihnen so die Angst zu nehmen.

Von den Engerln gab es dann für die Kleinen sogar noch etwas Süßes. Ein riesiges Feuerwerk und die Perchtendisko samt Oldiebar rundeten die gelungene Veranstaltung ab. Dass die „Gruabnteifln“ ein großes Herz haben, zeigten sie mit einer 500-Euro-Spende an eine Familie in Not aus Eisengraben.