Auto fing während Fahrt Feuer. Fahrzeug eines 57-jährigen Langenloisers ging beim Flugplatz Gneixendorf in Flammen auf. Couragierter Ersthelfer mit Feuerlöschern nahmen der Feuerwehr die meiste Arbeit ab.

Von Franz Aschauer. Erstellt am 06. August 2020 (18:20)

Der Pkw eines 57-jährigen Langenloiser ging in den Abendstunden des Sonntag, 2. August, auf der B218 zwischen Langenlois und Gneixendorf in Flammen auf. Der Mann stellte sein Fahrzeug daraufhin auf dem Begleitweg der Straße gegenüber vom Flugplatz Gneixendorf ab. Zuvor war bereits Rauch aus der Mittelkonsole und den Lüftungsschlitzen des Autos gekommen.

Vorbeifahrende Pkw hielten an und halfen

Einige couragierte Autofahrer, die das brennende Auto beim Vorbeifahren sahen, hielten an und kamen mit Feuerlöschern zu Hilfe. Die angerückten Feuerwehrleute aus Gneixendorf und Krems mussten dadurch nur noch weitere kleine Brandherde ablöschen, das Fahrzeug kühlen und die Batterie des Fahrzeugs abklemmen, um einem Kurzschluss vorzubeugen. Der Brandeinsatz war gegen 21:30 Uhr beendet.