Malakademie: Nachwuchskünstler mit enormer Kreativität

Erstellt am 28. Mai 2018 | 09:35
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Eindrucksvoll: Malakademie gab in der Musikschule Einbick in das Schaffen der jungen Künstler.

„Jedes Kind ist ein Künstler. Das Problem ist, ein Künstler zu bleiben, wenn du erwachsen bist." Mit diesem Zitat von Pablo Picasso eröffnete Bürgermeister Reinhard Resch die diesjährige Vernissage der NÖ Malakademie in der Musikschule Krems.

Breite Palette an Werken beeindruckte

40 junge Künstlerinnen und Künstler geben in dieser Ausstellung Einblicke in ihr kreatives Schaffen. Die vielfältigen Werke, entstanden unter der Anleitung von Florian Nährer und Georg Strondl, reichen von zarten Porträtzeichnungen, Acrylmalerei und bunten Collagen bis zu Ton- und Keramikkunstwerken.

Arbeit „in familiärer Atmosphäre“ wichtig

„Mit der NÖ Malakademie wurde ein alternatives Forum für die Jugend geschaffen, um in familiärer Atmosphäre deren Begabungen herauszuarbeiten und zu fördern", zeigte sich Leopold Kogler, Konsulent der Akademie, sichtlich stolz auf die Nachwuchskünstler. Für das musikalische Rahmenprogramm sorgten Schüler der Muikschule Krems unter der Leitung von Astrid Fröhlich mit sommerlich-südländischen Rhythmen.