Neujahrsempfang: Unternehmer sollen Vorbilder sein. Hunderte Gäste beim Neujahrsempfang der Wirtschaftskammer. Optimismus und Lob für regionale Sozialpartnerschaft.

Von Martin Kalchhauser. Erstellt am 14. Januar 2019 (12:45)

Mit mehreren hundert Besuchern ist der Neujahrsempfang der Wirtschaftskammer Krems das wichtigste Treffen der Wirtschaftstreibenden in Stadt und Bezirk Krems. Auch heuer konnte sich Obmann Thomas Hagmann über enormes Interesse an der Veranstaltung freuen.

Krems hat „Glück“ mit den Sozialpartnern

In seinen Worten ging der Gastgeber auf Brexit und EU-Wahl 2019 ein. Die wegen des Urnengangs „Rumpfjahr“ genannte Zeit auf europäischer Ebene komme für Österreich angesichts der drängenden Themen wie Migration, Klimawandel und Digitalisierung zur Unzeit. Dem großen Lob für die Bemühungen der Wirtschaftstreibenden schloss Hagmann Appelle an, darunter den, bei der EU-Wahl mit voller Kraft dabeizusein und die Vorbildfunktion der Unternehmer.

„Vor allem aber müssen die Sozialpartner wieder das Gemeinsame finden!“, meinte er in Richtung der anwesenden Vertreter von Arbeiterkammer und ÖGB. Ausdrücklich lobte er die Kooperation der lokalen Wirtschaft mit dem Arbeitsmarktservice (AMS). „In Krems haben wir das Glück. Da steht, auch gemeinsam mit dem Land Niederösterreich, das Gemeinsame im Vordergrund!“

Mehr in der Printausgabe der Kremser NÖN!