Kesselhaus-Kino startet schon nächste Woche. Für bis zu 50 Besucher pro Vorstellung ist ab 12. Juni an den Wochenenden wieder für Kinovergnügen gesorgt.

Von Petra Vock. Erstellt am 03. Juni 2020 (05:02)
Nach drei Monaten Pause heißt es im Kesselhaus wieder: Film ab! Mit dabei ist am 19. Juni Regisseur Joerg Burger aus Zöbing.
Wolfgang Simlinger

Früher als erwartet meldet sich das Kino im Kesselhaus wieder zurück: Ab 12. Juni gibt es jeweils von Freitag bis Sonntag Filme im Kinosaal. Auch das Open-Air-Kino findet statt: Vom 2. bis 19. Juli werden auf der Kesselhaus-Wiese Filme unter freiem Himmel gezeigt.

Unter Berücksichtigung aller Sicherheitsvorgaben steht nun für bis zu 50 Besucher – auf 100 Plätzen im Kinosaal – dem Filmvergnügen nichts mehr im Weg.

Joerg Burger.
NOEN

„Wir hatten uns zwischenzeitlich schon mit einem Start im Herbst abgefunden. Umso erfreulicher, dass wir unseren Kinovorhang nun doch ab 12. Juni wieder öffnen dürfen“, teilte Paula Pöll, die künstlerische Leiterin des Kinos, mit. „Wir nutzen die Möglichkeit, um unserem Publikum zumindest einen Teil der verpassten Filme aus dem März- und April-Programm zu präsentieren.“ Darunter auch die NÖ-Premiere von Joerg Burgers Film „Elfie Semotan – Photographer“ über die bekannte Fotografin, in dem diese unter anderem bei einem Fotoshooting mit Erni Mangold zu sehen ist (die NÖN berichtete). Im Anschluss an das Screening gibt es am Freitag, 19. Juni, ein Filmgespräch mit dem in Zöbing wohnhaften Regisseur.

Den Auftakt machen die Hesse-Verfilmung „Narziss und Goldmund“ (12. bis 14. Juni) und die Doku „Honeyland“ (12. und 14. Juni). Am 13. Juni erkundet „Checker Tobi“ für Kinder das „Geheimnis unseres Planeten“.

www.kinoimkesselhaus.at