Krems: Zwei Verletzte bei Unfall an Kreuzung auf der S5. Vermutlich hatte eine Lenkerin das Rotlicht übersehen. Bei einem Crash auf der Schnellstraße (Kremser Umfahrung) im Bereich Mitterau gab es am 30. Juni zwei Verletzte.

Von Martin Kalchhauser. Erstellt am 04. Juli 2020 (15:15)

Eine 39-jährige Kremserin war kurz vor 13 Uhr mit ihrem Pkw auf der S5 Richtung Zentrum unterwegs. Vermutlich übersah sie auf Höhe der Auffahrt Richtung B37 (Krems-Nord), dass ihre Ampel Rotlicht zeigte.

Abbieger fuhr bei "Grün"

Im Bereich der Kreuzung stieß sie mit einem in entgegengesetzter Richtung fahrenden Pick-up eines 30-jährigen Gföhlers zusammen. Dieser hatte von ihm aus nach links in Richtung seiner Heimatstadt abbiegen wollen und nach eigenen Angaben "grün" gehabt. 

Beide Lenker im Krankenhaus

Beim Zusammenstoß, bei dem beide beteiligten Fahrzeug schwer beschädigt wurden, erlitten die beiden Lenker - sie waren allein in ihren Autos unterwegs - Verletzungen und mussten vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht werden. Die Autobahnpolizei Krems sicherte die Unfallstelle ab. 

Straße war bald wieder frei

Helfer der FF Krems trennten die beiden Unfallfahrzeuge, verluden den Pick-up auf einen Lkw und transportierten ihn ab. Ein privater Abschleppdienst nahm sich des anderen Fahrzeuges an. Schließlich wurden noch ausgetretene Betriebsmittel mit Ölbindemittel aufgefangen und entfernt. Nach rund einer Stunde konnte die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden.