Sensationell: Kremstal-Weine als „Abräumer“. Winzer bei größter Weinmesse der Welt in allen Kategorien erfolgreich.

Von Martin Kalchhauser. Erstellt am 19. März 2019 (06:12)
Mundus Vini GmbH
Kremstal-Weine räumten in Düsseldorf groß ab: Meinhard Forstreiter (Hollenburg), Ludwig Holzer und Franz Ehrenleitner (Winzer Krems) und Leopold Müller vom gleichnamigen Weingut in Krustetten entschieden bei den Auszeichnungen alle Kategorien für sich.

Das gab es noch nie! Bei der weltgrößten Weinmesse, der Pro Wein in Düsseldorf, gingen heuer alle drei großen Auszeichnungen ins Weinbaugebiet Kremstal.

7.600 Weine wurden bei der internationalen Verkostung getestet, die der Meininger Verlag im Rahmen der Messe „ProWein“ in Düsseldorf – mit mehr als 6.500 Ausstellern aus über 60 Ländern auf 72.000 Quadratmetern und rund 60.000 Besuchern die Weltleitmesse für Weine und Spirituosen – veranstaltet. Die wichtigste Weinmesse für Exporteure aus Österreich wurde heuer zum großen Triumph der Region Kremstal.

Sechs Goldmedaillen und achtmal Silber!

Als „Best Producer“ („Bester Produzent) holte sich das Weingut Müller aus Krustetten die Gesamtwertung mit insgesamt sechs Gold- und acht Silbermedaillen den begehrten Sieg. Ein weiterer Erfolg für die ständig wachsende Sammlung von Auszeichnungen und Preisen.

Die Kategorie Bester Weißwein konnte das Weingut Forstreiter aus Hollenburg mit dem Grünen Veltliner, Ried Schiefer 2017, für sich entscheiden. Auch im Traditionsweingut (seit 1868 im Familienbesitz) ist die Freude über die weitere hohe Auszeichnung groß. In der Kategorie „Bester Rotwein“ schlug die Winzer Krems zu. Der Cremisa Zweigelt 2016 aus der Sandgrube war für die Gaumen der Profi-Verkoster einfach das Beste vom Besten.