Petition für Loisbachbrücke

Eine der Loisbachbrücken in der Oberen Stadt in Langenlois ist schon monatelang gesperrt, eine Demontage angedacht.

Erstellt am 15. Oktober 2021 | 06:59
440_0008_8205773_kre41unterschriften_bruecke_loi.jpg
Bürgermeister Harald Leopold nahm die „Brücken-Petition“ von Verena Huth-Schindler, Christian Schuh, Erich Kroneder und Anita Bücsek entgegen.
Foto: Johann Lechner

Für die Rettung der Loisbachbrücken in der Oberen Stadt setzt sich SPÖ-Gemeinderat Christian Schuh gemeinsam mit Ortsbewohnern ein. Dafür wurde eine Unterschriften-Aktion gestartet, die Liste mit 350 Unterschriften hat er nun Bürgermeister Harald Leopold übergeben. „Wir sind mit vielen Lan genloisern der Meinung, dass die schadhaften Brücken saniert gehören oder ersetzt werden, weil sie ja doch ortsbildprägend sind und täglich genutzt werden“, brachte es Schuh auf den Punkt.

Es gehe um die Fußgängerbrücke zwischen der „Wieser-“ und der „Gerhold“-Brücke am Loisbach, die schon monatelang mittels Scherengitter abgesperrt ist, präzisierte Leopold – und ja, eigentlich werde eine Demontage überlegt. Es gebe Leitungseinbauten von Strom und Telefon – EVN und A1 wollen diese allerdings unterhalb des Bachbettes verlegen und beteiligen sich nicht an einer Sanierung bzw. Neuerrichtung. Eine neue Brücke in Holzbauweise koste etwa 35.000 Euro, der Bürgermeister betonte, dass es weiterhin Überlegungen bezüglich eines Neubaus gebe und das letzte Wort noch nicht gesprochen sei ...