Neues Dorfzentrum entsteht. Rund um das neue Gemeindeamt entsteht ein neues „Dorfzentrum“, das eine Drehscheibe für die Lengenfelder werden soll.

Von Christian Leneis. Erstellt am 18. Oktober 2019 (05:13)
NOEN

Wer durch den Ort fährt oder geht, dem ist es schon aufgefallen: In der Ortsmitte, gleich neben dem Gasthaus Anderl, wird emsig gebaut. Dort entsteht das GEDESAG-Projekt „Lengenfeld III“, das zum „Dorfzentrum“ werden soll.

Auf diesem Areal werden elf Wohnungen und sieben Reihenhäuser gebaut. Zudem ist es vorgesehen, dass dort die Praxis des Gemeindearztes sowie das neue, barrierefreie Gemeindeamt eröffnet werden. Die Reihenhäuser sind mit je rund 107 Quadratmeter geplant. Mit vier mittels Fernwärme beiheizbaren Zimmern, einer überdachten Terrasse und einem Garten ist der neue Wohnsitz gut angelegt. Dazu sind je zwei Garagenstellplätze vorgesehen. Die elf Wohneinheiten werden unterschiedlich groß: zwischen 53 und 82 Quadratmeter. Sie werden auch – je nach Lage – über eine Terrasse und einen Eigengarten, eine Loggia, einen Balkon oder eine Dachterrasse verfügen. Die Beheizung erfolgt auch hier mittels Fernwärme. Die Wohnungen erhalten je einen Garagenstellplatz. In den Häusern befinden sich zeitgemäß Aufzüge und die Wohnraumlüftung erfolgt dezentral.

Mit der Fertigstellung des Projekts wird im Herbst 2020 gerechnet. Alle Wohneinheiten werden im Eigentum vergeben. Weitere Informationen sind bei der Wohnbaugesellschaft GEDESAG in Krems erhältlich, erreichbar unter 02732/83393 oder www.gedesag.at.