Mit BMW Gartenzaun "umgemäht". Fahrer unaufmerksam? Spektakulärer Unfall in den frühen Morgenstunden des 6. November in der Kremstalstraße ging zum Glück ohne Verletzte ab.

Von Martin Kalchhauser und Manfred Wimmer. Erstellt am 08. November 2019 (17:09)

Zaun wurde komplett zerstört

In den Morgenstunden des 6. November 2019 prallte ein BMW auf der Kremstalstraße gegen einen Gartenzaun, zerstörte diesen in voller Länge, und kam fahruntüchtig je zur Hälfte am Gehsteig und auf der Fahrbahn zum Stillstand. Der Fahrzeuglenker der sich alleine im Fahrzeug befand blieb bei dem Unfall unverletzt.

Polizei sicherte Unfallstelle ab

Zur Fahrzeugbergung wurde die Hauptwache der Kremser Freiwilligen Feuerwehr alarmiert. Nach kurzer Zeit schon trafen sieben Helfer mit zwei Fahrzeugen am Unfallort ein. Die Unfallstelle wurde abgesichert und der Verkehr von der Polizei an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Fahruntüchtiger Wagen entfernt

Nach der Freigabe der Unfallstelle durch die Polizeibeamten wurde der Pkw mit Muskelkraft vom Gehsteig geschoben und anschließend mit der Seilwinde auf das Abschleppplateau des FF-Lastwagens verladen. Nach dem einsammeln von Wrackteilen und der Fahrbahnreinigung brachten die Florianis das Fahrzeug zu einem geeigneten Abstellplatz.